Thai Schrift verstehen lernen

Ich habe mich entschlossen, den Blog jetzt überwiegend zu benutzen, um Grundlagen der Thaischrift in einem kleinen, logisch aufeinander aufbauenden Kurs zu erkären.

Ziel soll es sein, Schritt für Schritt (Selbst-) Sicherheit im Umgang mit der Thaischrift zu erlernen.

Nehmen wir also an, Sie kennen Thailand und planen für das nächste Jahr Ihren Urlaub dort zu verbringen. Sie haben ein klein wenig Intersse an Land und Leuten, der Sprache und der Schrift entwickelt. Sie würden gern etwas Thai sprechen, verstehen und lesen können.

Thai sprechen lehren will dieser Kurs nicht. Aber, es wird versucht werden, den Zusammenhang zwischen Schrift und gesprochenem Wort herzustellen. In Zeiten des Internets sollte es doch möglich sein, diese beiden Dinge miteinander zuzuammen zu bringen.

Und wenn Sie dann in einem Jahr nach Thailand fliegen …

Sehen wir uns das untenstehendes Bild an. Wo steht über Suvarnabhumi Airport, in Thaischrift, Suwannaphum und wo steht oben Airport, und wie spricht man das aus?

Airport Suvarnabhumi

ท่าอากาศยานสุวรรณภูมิ

ท่า-อา-กาด-สะ-ยาน-สุ-วัน-นะ-พูม

tha-akatsayan suwannaphum

😉 Na also – geht doch! Internet 🙂

Was nur gleich auffällt ist, dass drunter in lateinischen Lettern nicht das steht was drüber in Thaischrift geschrieben steht. Die Gründe für diese Abweichungen sind zwei sehr unterschiedliche. Diese sind aber relativ leicht erklärt:

Airport ist die Übersetzung – nicht die hier eigentlich erforderliche Transkription (entsprechen RTGS) – von ท่าอากาศยาน. Suvarnabhumi ist die Transliteration der Sanskritworte สุวรฺณ (suvarNa) und ภูมิ (bhUmi) – Bedeutung der Sanskritworte ganz am Ende des Beitrags. Auf dem Schild zum Flughafen steht jedoch nicht in Sanskrit สุวรฺณภูมิ sondern in Thai (ท่าอากาศยาน) – สุวรรณภูมิ.

Frustrierend oder spannend?

Nun, dann sehen wir uns doch noch den 2. Ort auf dem Wegweiser oben an: Chonburi

ชลบุรี

ชน-บุ-รี

Chonburi

Mit dem Versuch, den obigen Wegweiser zu erklären, soll dargelegt werden, dass es Anliegen des Kurses sein soll, Ihnen die Sicherheit zu geben, mit der Schrift – Sie sehen, es gibt für deren Anwendung offensichtlich sehr unterschiedliche Regeln mit sehr unterschiedlicher Bedeutung und Ergebnis – richtig umzugehen. Die richtige Aussprache ist nicht Ziel dieses Kurses zur Schrift. Wir werden aber sehr viel Thai hören … wir leben ja schließlich in einer multimedialen Zeit und Welt.

Also, dann auf nach oben, zur แบบฝึกเขียน ก. ไก่ Baep Fuek Khian Ko Kai – Software zum ko kai Schreiben üben … im Flash selbst bei Language English einstellen … das Menue ist selbsterläuternd … und los gehts mit dem ko kai kho khai Schreiben (und Hören) üben.

Der nächste Beitrag soll „Von ko kai nach ho nok huk“ lauten und erläutern, wie man das am besten bewältigt.

suvarNa mf(%{A})n. of a good or beautiful colour , brilliant in hue , bright , golden , yellow RV. &c. &c. ; gold , made of gold TBr. ChUp. R. ; of a good tribe or caste MBh. xiii , 2607 ; m. a good colour MW. ; a good tribe or class ib. ; a kind of bdellium L. ; the thorn-apple L. ; a kind of metre VarBr2S. Sch. ; m. N. of a Deva-gandharva MBh. ; of an ascetic ib. ; of a minister of Das3a-ratha R. ; of a son of Antari1ksha , Vp. ; of a king of Ka1s3mi1ra Ra1jat. ; of a poet Cat. ; m. (rarely n.) a partic. weight of gold (= 1 Karsha , = 16 Ma1shas , = 80 Raktika1s , = about 175 grains troy) Mn. MBh. &c. ; a gold coin Mr2icch. ; a kind of bulbous plant (= %{suvarNA7lu}) L. ; a kind of aloe L. ; a kind of sacrifice L. ; (%{A}) f. turmeric L. ; Sida Rhomboidea or Cordifolia L. ; another plant (= %{svarNakSIrI}) L. ; a bitter gourd , colocynth W. ; N. of one of the seven tongues of fire MW. ; of a daughter of Ikshva1ku (the wife of Su-hotra) MBh. ; (%{I}) f. the plant Salvinia Cucullata (perhaps w.r. for %{sukarNI}). L. ; (%{am}) n. gold (of which 57 synonyms are given) AV. &c. &c. ; money , wealth , property , riches L. ; a sort of yellow sandal-wood L. ; the flower of Mesua Roxburghii ; a kind of vegetable (= %{gaura-suvarNa}) L. ; red ochre (= %{suvarNagairika}) L. ; the right pronunciation of sounds S3Br. ; N. of a Ti1rtha MBh. ; of a partic. world

bhUmi f. (Ved. also nom. %{bhU4mI} gen. abl. %{-myAs} loc. %{-myAm}) the earth , soil , ground RV. &c. &c. ; (pl. divisions of the world ; cf. %{bhUmi-traya}) ; a territory. country , district ib. ; a place , situation S3Br. &c. &c. ; position , posture , attitude MBh. Ka1v. &c. ; the part or personification (played by an actor) Katha1s. ; the , floor of a house , story Megh. Katha1s. ; the area S3ulbas. ; the base of any geometrical figure Col. ; (metaph.) a step , degree , stage Yogas. (with Buddhists there are 10 or 13 stages of existence or perfection Dharmas. 45 ; 46) ; extent , limit Kir. ; (ifc.) a matter , subject , object , receptacle i.e. fit object or person for (cf. %{vizvAsa-} , %{sneha-bh-} &c. , and %{pAtra} , %{bhAjana}) ; the tongue L. ; m. N. of a son or grandson of Yuyudha1na and father of Yugam2dhara Hariv. VP.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s