Wie lernt man Thaischrift und was sollte beim Erlernen beachtet werden?

Siehe auch A Book Review: หลักภาษาไทย (Principles of the Thai Language); Lak Phasa Thai (หลักภาษาไทย) von Kamchai Thonglo (กำชัย ทองหล่อ).

 กำชัย ท�งหล่� Autor der หลักภาษาไทย

กำชัย ทองหล่อ Autor der หลักภาษาไทย

อักษรไทยปัจจุบันแบ่งออกเป็น ๔ ชนิด :-
สระ พยัญชนะ วรรณยุกต์ และ เลข

[อักสอน ไท ปัดจุบัน แบ่ง ออก เป็น ๔ ชะนิด :-
สะหฺระ พะยันชะนะ วันนะยุก และ เลข]
akson Thai patchuban baeng ok pen 4 chanit:-
sara, phayanchana, wannayuk lae lek

Das Thaischriftsystem der Gegenwart besteht aus 4 Elementen:
Vokale, Konsonanten, Tonzeichen und Ziffern.

Was sollte man beim Erlernen der Thaischrift beachten?

Die Anzahl von 4 Tonzeichen und 10 Ziffern ist nicht das Problem des Memorierens der 4 Elemente des Thaischriftsystems. Es ist die Anzahl der 44 Konsonanten und der 32 Vokale.

Das erste, was auch thailändische Vorschulkinder erlernen, sind die 44 Konsonanten. Sehen wir uns das doch einmal kurz an:

Die 44 Konsonanten – in der lexikalischen Reihenfolge – werden mit Hilfe eines Merkwortes (ก ไก่ ko kai das k vom Huhn; ข ไข่ kho khai das kh vom Ei etc.) erlernt. Diese Merkworte sind ganz wichtig! Sie werden später immer wieder zum Buchstabieren benötigt. Die Merkworte sind Gegenstände, in denen der Konsonant vorkommt – in der Regel als 1. Konsonant oder doch zumindest als Anfangskonsonant einer Silbe.

Die beiden Konsonanten

พยัญชนะตัวที่ ๓ เป็นอักษรสูง ปัจจุบันเลิกใช้แล้ว.

พยัญชนะตัวที่ ๕ นับเป็นพวกอักษรต่ำ แต่ปัจจุบันนี้เลิกใช้แล้ว.

kommen praktisch nur (noch) in den Kinderbüchern (und als Platzhalter in Wörterbüchern, da es kein thailändisches Wort mit diesen Konsonanten mehr gibt) vor, werden miterlernt, werden jedoch durch ข (ฃ) bzw. ค (ฅ) im Alltag ersetzt.

„Korrekte“ Rechtschreibung des Merkwortes ฃ ฃวด (kho khuat, die Flasche) ist also ฃ ขวด, die des Merkwortes ฅ ฅน (kho khon; der Mensch) ฅ คน.

Zusätzlich könnten wir zu den Merkworten auch die Merksätze, wie in untenstehender Abbildung dargestell, erlernen:


Die Anfangskonsonanten mit Klasse (blau mittel, ro hoch, gelb tief) und den Merksätzen

Die Anfangskonsonanten mit Klasse (blau mittel, rot hoch, gelb tief) und den Merksätzen

Es wird um Beachtung gebeten, dass es keine Variabilität der Merkworte, sehr wohl jedoch unterschiedliche Versionen von Merksätzen gibt; siehe hierzu z.B. Clickthai : Beim ko kai sagt die Sprecherin in „Zentralthai“ กอ เอ๋ย กอ ไก่ ko oei ko kai während der dort gelehrte Merksatz กไก่ตัวใหญ่  ko kai tua yai lautet.

Eine vollständig vertone Übersetzung der Merksätze in englischer Sprache findet sich (u.a.) auf Women Learning Thai.

Für den deutschen Sprachraum ist die sehr, sehr sorgfältig und aufwendig erarbeitete Konsonantenliste von ClickThai äußerst empfehlenswert.

Das links abgebildete Ko Kai – in fünfzeiliger Darstellung (wir kommen darauf zurück) – als animated Gif gibt einen Einblick in diesen herausragende Teil von ClickThai.

Zum Verständnis der Merksätze sind jedoch noch ein wenig Grammatikkenntnisse (einschließlich der Kenntnis von Vokalen und Tonzeichen sowie Tonregeln) erforderlich, so dass es nicht der ideale Einstieg ist, sich sofort mit den Merksätzen zu befassen. Wir wollen dennoch erneut darauf hinweisen, dass es essentiell ist, sich mit der Zeit die Merkworte (zum Buchstabieren) sowie deren lexikalische Reihenfolge (zum Nachschlagen in einem Thai-Thai-Wörterbuch wie das RID) einzuprägen.

Wir können uns aber schon jetzt das Ziel setzen, den Ko Kai Song bald mitsingen und  auch verstehen zu können. Hören wir doch mal kurz hinein:

Bis zum Verstehen des Ko Kai Songs ist es aber noch ein Stück des Weges. Eine etwas „typischere“ Lernmethode ist in nachfolgendem Video dargestellt:

Wir wollen kurz zwei Dinge an dem Video kritisch anmerken (da das Vermittelte nicht ganz im Einklang mit der thailändischen Lehre steht):

  1. Akson Thai läßt sich nicht gut mit Alphabet (wie im Video geschehen) übersetzen. Die Thaischrift ist Teil des südostasiatischen Zweigs der Brahmi-Schriften und somit eine Abugida. Dargestellt (und dies durchaus sehr gut) wird vom Autor lediglich das Phayanchana, die Konsonantenliste — und nur diese. Das Alphabet, alpha beta, ist eine einheitliche Liste von Konsonanten und Vokalen.
  2. Die im Video zuletzt genannten „Zusatzzeichen“, die im „Alphabet“ eingeordnet werden, sind nach thailändischer Lehre Vokale (die allerdings bei der lexikalischen Sortierreihenfolge wie ein Konsonant berücksichtigt werden).

Was an dem Video zu beachten ist, sind drei Aspekte, die bei jedem Konsonant berücksichtigt (bzw. miterlernt??) werden müssen:

  1. Der Lautwert als Anfangskonsonant
  2. Der Lautwert als Endkonsonant
  3. Die Klasse des Konsonanten als Anfangskonsonant

Wir meinen, dass wir dieses komplexe Wissen nicht unbedingt in einem Schritt erlernen müssen, zumal es sich hier zuächst um rein phonetische Phänomene handelt. Wir meinen zudem, dass wir uns zunächst, ehe wir uns mit สัทอักษรไทย (Sattha Akson Thai), Thailautschrif, „simplyfied Thai“ befaßt haben (siehe vorläufig zur Begrifflichkeit: สัทอักษรไทย  Sattha Akson Thai), dass wir hier etwas viel Balast auf uns laden: „Phonetische Anfangskonsonanten“ gibt es in Thai lediglich 21, „phonetische Endkonsonanten“ lediglich 8, so dass wir uns vielleicht erst mit den „Simplifizierungsregeln“ von „simplyfied Thai“ befassen, ehe wir alle im obigen Video dargestellten 3 Eigenschaften der 44 Konsonanten einzeln erlernen.

Wichtig ist jedoch die Klassenzugehörigkeit des Anfangskonsonanten, da diese das wichtigste Kriterium zur Tonhöhenbestimmung ist. Untenstehende Abbildung faßt in tabellarischer Form die Tonhöhenregeln zusammen:

Der Zusammenhang zwischen Tonhöhe und Thaischrift

Ohne an dieser Stelle tatsächlich schon die Tonhöhenregeln anzusprechen, wollen wir uns dennoch an obenstehender Abbildung veranschaulichen, dass das Wissen um die Klassenzugehörigkeit des Anfangskonsonanten essentiell für die tonale Sprache Thai ist.

Wie prägt man sich das ganze aber nur ein?

Wir glauben, dass ein entscheidender Schritt beim Erlernen von Ko Kai Kho Khai (bzw. des Phayanchana, พยัญชนะ [พะยันชะนะ], d.h. der Konsonantenliste) ist, ein wenig historische bzw. linguistische Kenntnisse vom Phayanchana Thai (z.B. in Relation zu anderen indischen Schriften wie z.B. Devanagari) zu erlangen. Was gemeint ist, ist in nachfolgendem Video – das sich eigentlich mit einem Spezialproblem des Phayanchana (ho hip) befaßt – dargestellt, wenn es  auf die „Anordnung des Phayanchana Thai entsprechend Sanskrit“ („the Sanskrit connection“) zu sprechen kommt:

Wir werden in den nächsten Beiträgen jeden einzelnen Konsonanten besprechen, jedoch auch großen Wert auf verschieden strukturierte Anordnungen der thailändischen Konsonanten legen. Wir werden u.a. sehen, wie wichtig das Wissen um die „indischen Elemente“ der Thaischrift ist.

In dem Beitrag Ko Kai einüben und testen ist jeweils ein Adobe Flash zum Einüben der Konsonanten und zum Testen des Wissen mit deutscher Legende zusammengestell.

Für die Besucher, die auch der englischen Sprache hinreichen mächtig sind, darf ich den Blog Women Learning Thai und hier insbesondere den Blog-Beitrag The Easy Way for Beginner to Read and Write Thai ans Herz legen. Auf die u.E. umfassendste Linksammlung zum Thema Thai lernen desselben Blog wird nur zu gern verwiesen: Learning Thai Websites!

Advertisements

2 Antworten zu “Wie lernt man Thaischrift und was sollte beim Erlernen beachtet werden?

  1. Thank you for the double mention on your site!

    May we all turn into Thai speakers from this all…

  2. Actually I was inspired by your great blog so I started my own!

    My interest is: To summarize all I know about Akson Thai in a German site. But I also would like to add that any comment in English, Thai, Italian, German (and Latin? :-)) is wellcomed as well.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s